Slider
Die Videoüberwachung erhöht die Sicherheit.
Wir bieten Ihnen optimale Lösungen für den Objekt- und Privatbereich.
Jetzt Beratung vereinbaren

Videoüberwachung - Informationen zur analogen und digitalen Technik

Die Videoüberwachung erhöht die Sicherheit und hat sich bei der Aufklärung von Straftaten bereits vielfach bewährt. Wenn Sie sich mit dem Gedanken auseinandersetzen, in Ihrem privaten Heim oder für das Gewerbe eine Videoüberwachung zu installieren, haben Sie verschiedene Möglichkeiten der Umsetzung. Sie können sich zwischen analoger und digitaler Technik entscheiden, wobei die digitale Videoüberwachung in Verbindung mit dem Smartphone verschiedene Vorteile bietet.

Es gibt aber nach wie vor auch Bereiche, in denen die analoge Videoüberwachung überzeugt. Bevor Sie sich für ein System entscheiden, ist es empfehlenswert, wenn Sie die Vor- und Nachteile gegeneinander abwägen.

Videoüberwachung

Wer schlechtes im Schilde führt, wird dabei ungern gesehen.
Unsere Kameras sind immer wach und sorgen für Sicherheit rund um die Uhr.

Sofort schützen

Analoge Kameratechnik für den Einsatz bei der Videoüberwachung

Die analoge Kameratechnik bietet eine nicht so hohe Auflösung wie eine digitale Kamera. Aus diesem Grund lassen sich auf den Bildern nicht sehr viele Details erkennen. Dafür sind die Bilder bei schlechten Lichtverhältnissen besser, es sei denn, dass eine sehr hoch auflösende digitale Kamera zum Einsatz kommt. Wenn das Licht nachlässt, zeigen viele Sensoren der digitalen Kameras Schwächen.

Die hohe Auflösung verschwindet hinter unschönem Rauschen, so lassen sich dann nicht genügend Details ausmachen und die Bilder werden im schlimmsten Falle unbrauchbar. Wenn Sie die Videoüberwachung überwiegend in der Nacht einsetzen möchten, kann die analoge Technik Vorteile haben. Andernfalls ist es notwendig, dass Sie in ein sehr teures System investieren, das auch während der Nacht sehr gute Bilder liefern kann.

Ein weiterer Vorteil der analogen Technik liegt in der Größe der Bilddateien. Diese sind im Vergleich zu hochauflösenden digitalen Bildern deutlich kleiner. Dies erlaubt eine Übertragung in Echtzeit an die Kontrollstelle. Die Echtzeitübertragung ist bei hochauflösenden Bildern grundsätzlich zwar auch möglich. Aufgrund der hohen Datenmengen müssen jedoch Hochleistungsrechner zur Verfügung stehen. Andernfalls erfolgt die Datenübertragung zeitversetzt, was bei akutem Handlungsbedarf -etwa einem Einbruch oder einem Überfall- nachteilig sein kann.

Analoge Kameratechnik für den Einsatz

Die Vorteile der digitalen Kameratechnik

Die digitale Kameratechnik bietet eine Reihe von Vorteilen, die Sie bei der Videoüberwachung besonders intensiv nutzen können. Besonders die hochauflösenden Bilder, die digitale Kameras liefern, sind wichtig, wenn es um Aufklärungsarbeit geht. Es werden feinste Details dargestellt, die eine analoge Kamera so nicht liefern kann. Wichtig ist jedoch, dass Licht in ausreichender Menge zur Verfügung steht. Dies kann unter anderem erreicht werden, indem das Areal in der Nacht beleuchtet wird. Diese Maßnahme ist auch zur Verhinderung von Übergriffen sinnvoll.

Die digitale Technik erlaubt Ausschnittsvergrößerungen und die Speicherung von stehenden Bildern. Auch dies ist zum Zwecke der Auswertung ein großer Vorteil. Die Störeinflüsse durch das Verlegen von Leitungen sind deutlich geringer als bei der Anwendung der analogen Technik. Durch die Zuweisung von IP-Adressen ist es möglich, die Bilder über das Internet zu betrachten und an eine bestimmte Adresse zu leiten. Möchten Sie die Videoüberwachung in Ihrem privaten Haus oder in Ihrem Garten installieren, können Sie die Bilder über Ihr Smartphone abrufen. Dies ist unabhängig von Ihrem Aufenthaltsort möglich. Auf diese Weise können Sie sich jederzeit davon überzeugen, dass bei Ihnen zu Hause alles in Ordnung ist. Die Bilder aus der digitalen Videoüberwachung lassen sich einfach und unkompliziert in gängigen Videoformaten speichern und archivieren. Dies ist möglich, dabei müssen jedoch die strengen Vorgaben des Datenschutzes berücksichtigt werden.

Vorteile der digitalen Kameratechnik

Digitale oder analoge Videoüberwachung - eine individuelle Entscheidung

Möchten Sie ein System zur Videoüberwachung für den privaten oder gewerblichen Bereich installieren, ist es wichtig, dass Sie die Vor- und Nachteile gegeneinander abwägen. Dabei kommt es auf den Einsatzbereich an, aber auch auf den Zweck der Videoüberwachung. Digitale Systeme sind ausbaufähiger und können im privaten Bereich als Teil eines Smart Home Systems genutzt werden. Dies ist mit analoge Technik nur eingeschränkt möglich. Dafür bietet die analoge Technik in schlecht ausgeleuchteten Bereichen viele Vorteile, die Sie berücksichtigen sollten.

Digitale oder analoge Videoüberwachung

Rückrufservice

KOSTENLOS

Beratung gewünscht? Wir rufen Sie gern zurück!

Sicherheitscheck

KOSTENLOS

Hier Sicherheitscheck für Ihr zu Hause vereinbaren.

Videosystem kalkulieren

UNVERBINDLICH & KOSTENLOS

Videosystem Kalkulieren und direkt Preis erfahren.